FAR AWAY IN CANADA .. - replaceable.de

Beginning

Zusammenfassung

letzte woche dienstag bin ich mit jessica nochmal zu fishermens warft gelaufen, in der hofnung das die robben da sind, aber waren leider nicht da. danach sind wir zum schnitzelhaus gelaufen und haben dort was gegessen, jessica die schnitzelhaus platte, wo von jedem etwas drauf war, auch bratwurst und die war ja mal total eklig, und ich hab mal wieder ein rahmschnitzel gegessen. ist natürlich 10x schlechter wie das in deutschland, aber man konnte es essen. letzte woche am mittwoch hab ich mich nochmal kurz mit jessica getroffen, weil sie sich ja am donnerstag auf ihren vancouver island trip gemacht hat. donnerstag bin ich nach der arbeit mal wieder ins kino gegangen, wiel mir eh total langweilig war und sowieso keiner mehr hier in victoria ist. hab mir sex and the city angeschaut, war ganz lustig. am freitag ist auf der arbeit ein mann bei uns so halb von der treppe gefallen und voll in die glas sachen rein. ihm ist zum glück nichts passiert, aber halt total viel kapputt. ich habs gar nciht so richtig mit bekommen, hab auch ncihts gehört, falk meinte es wäre voll laut gewesen, komisch. danach hab ich mich so 2 std an den hafen gesetzt, weil echt super wetter war und hab mir die musiker mal wieder angehört. als ich auf der arbeit war am samstag, sind leute nackt auf der strasse mit dem fahrrad rum gefahren, das machen die wohl einmal im jahr hier meinte falk, aber warum konnte er mir nicht sagen. das schlimme war nur das es auch noch sau kalt draussen war, aber naja. am sonntag habe ich erstmal bis 11 uhr geschlafen, als ich dann so richtig wach war hab ich mich so gegen 12 uhr los gemacht und bin richtung fairfield gelaufen, hab dort beim starbucks gefrühstückt und bin dann in die abkahzi gardens gegangen. ist so eine gartenanlage, war ganz nett gemacht und die blumen haben super geblüht. das ganze hat zwar 10$ eintritt gekostet, aber was solls. bei sonnenschein bin ich dann runter zum meer gelaufen, dort in jede bucht gelafen, auf kleinen steinen rumgeklettert, weil ich dachte dort geht ein weg weiter, aber ne...pech gehabt, d.h ich musste das ganze auch wieder zurück, dort war nämlich ein teil als privat grundstück abgetrennt, was man von wweitem nicht sehen konnte. dann bin cih wohl auch noch auf ne kleine eidechse oder schlange, was auch immer es war draufgetreten, hab mich natürlich total erschrocken, aber ich konnte nichtmal genau schauen, so schnell war die auch wieder weg. bin dann bis nach oak bay zur marina gelaufen. dort habe ich die ''fette robbe'' und die ''mega fette robbe'' besucht :-) und mich dann wieder richtung nach hause gemacht. am montag hat falk gesagt das sie immer noch keinen ersatz für mich haben, es geben zwar sau viele leute jeden tag ihren lebenslauf ab, aber das sind eh so leute uaf die man sich nciht verlassen kann hat er gesagt. jaja, die guten deutschen arbeiter sind hier immer gerne gesehen :-) und er ist traurig das ich gehe, aber noch bin ich ja da. bin auch etwas traurug, weil ich mcih hier schon richtig eingelebt hatte und alles kannte und auch die arbeit eigentlich ganz schön war. und hier zu hause bei michelle und bob gefällts mir auch super, ich geh als mit nem lachenden und nem weinenden auge, aber ich komme bestimmt nochmal zurück nach victoria. am dienstag kam jessica schon vorzeitig von ihrer rundtour zurück. wir waren dann bei dennys was essen, wo wir uns auch nur wieder aufgeregt haben, weil das steak ein hacksteak war und der salat doch nciht inklusive und bla. haben deshalb auch knallhart kein trinkgeld gegeben. danach waren wir noch im kino ''you don't mess with the zohan'' mit adam sandler, echt suuuper lustiger film, glaube der kommt in deutschland erst im august ins kino, aber war echt hammer lustig, hab teilweise tränen gelacht. gestern war ich auf der arbeit und bin voll drin vertieft, da steht aufeinmal tina vor mir, die ich jetzt auch schon 1 monat nicht gesehen habe, sie ist für einen tag nach victoria gekommen, weil sie noch etwas abholen musste. hab mich echt gefreut sie mal wieder zu sehen. waren dann nachher noch in der spaghetti factory und haben danach noch etwas am hafen gesessen. hab dann auch gestern zu michelle und bob gesagt das ich am montag jetzt gehe. da waren sie schon etwas traurig, aber ich soll sie besuchen kommen wenn ich wieder in victoria bin. haben dann noch ne dvd geschaut ''the diving bell and the butterflies'', christian wollte ihn unbedingt auf französisch schauen, und wir haben dann den englischen untertitel gehabt, aber so viel wurde in dem film eh net gesprochen. war intressant der film, aber hat sich zu lange hingezogen. heute hab ich mich in der mittagspause nochmal mit tina getroffen, weil ihre fähre heute wieder zurück nach vancouver geht. nach der arbeit hat mich dann jessica abgeholt und wir sind nochmal zu fishermens warft gefahren, diesmal waren sogar die robben wieder da. dort haben ich dann nen burger gegessen und jessica hat fish and chips gegessen. sind dann nochmal zur oak bay marina gefahren zu den anderen robben, und haben die dort mit gerorenem fisch den man dort kaufen kann gefüttert. ich schön am robben füttern, die anderen fischpackungen lagen neben mir, aufeinmal kommt so ein doofer rabe und klaut so eine tüte, ich habs erst gar nciht mitbekommen. der legt die irgendwo ab, wir sofort nachgerannt, da klaut ne möwe dem raben die tüte und wir die ganze zeit nachgegangen, weil wir den fisch wieder wollten. die möwe dann mitten auf dem wasser immer uaf der tüte rumgekaut, die sie eh nciht aufbekommen hat, dann war sie wieder auf dem steeg, also immer hin und her, am ede war die tüte mit dem fisch so zermatscht von dem drauf rumkauen der möwe, das wir den gar nicht mehr wieder haben wollten, pfui. danach sind wir nochmal zum mt. tolmie gefahren und haben, sind dann mehr oder wneiger ncoh etwas sinnlos durch victoria gefahren und letztendlich doch wieder am hafen gelandet. ja und jetzt werde ich jessica auch 1 jahr nciht mehr sehen, da bin ich schon auch etwas traurig. Soso, das wars.. Bilder kommen auch bald! Ramona
13.6.08 07:55
 
Gratis bloggen bei
myblog.de